immer Versandkostenfrei
100% Geld-Zurück-Garantie

Kaltschaummatratzen kaufen

Kaltschaummatratzen sind eine hygienische und sehr bequeme Matratzenart. Die punktelastische Wirkung wird sehr geschätzt und mit dem üblichen Zonenprofil in der Liegefläche bieten sie eine fantastische Körperanpassung. Kaltschaummatratzen sind leicht zu handeln und bieten eine lange Lebensdauer.

Kaltschaummatratze Vital, Härtegrad 3, 7 Zonen
  • preiswerte Universalmatratze
  • 7 Komfortzonen
  • gute Druckentlastung

217,95 €*

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Neu
Feiner Preis
Kaltschaummatratze Select 90x200cm H3 7 Zonen 12,5cm Hoch
  • preiswerte Einsteigermatratze
  • 7 Zonen Komfortprofil
  • antibakterieller Doppeltuchbezug

77,95 €*

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Kaltschaummatratze Medisan Pro, 7-Zonen Profil
  • Bezug Aloe Vera veredelt
  • 7 Komfortzonen
  • druckentlastender Kaltschaumkern

237,95 €*

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Kaltschaummatratze Rio Basic, mit 7 Zonen, 14cm hoch
  • preiswerte Alltagsmatratze
  • 7 Zonen Komfortprofil
  • druckentlasstende Wirkung

117,95 €*

Lieferzeit: 2-5 Werktage

10 %
Kaltschaummatratze Vital Premium, 9-Zonen Premium Kaltschaummatratze
  • Premium Kaltschaummatratze
  • hohes Raumgewicht
  • 9 Komfortzonen

493,15 €* 547,95 €* (10% gespart)

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Kinder- und Jugend-Kaltschaummatratze Rio Basic 90x200cm, Härtegrad 3, mit 7 Zonen, 14cm hoch
  • preiswerte Jugend-Kaltschaummatratze
  • 7 Zonen Komfortprofil
  • druckentlastende Wirkung

117,95 €*

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Viscomatratze Terra Visco 700
  • Viscomatratze mit 7 Zonen
  • hohes Raumgewicht
  • Klimaausstattung

397,95 €*

Versandfertig in 49 Tagen

30 %
Viscomatratze Terra Visco 900
  • Viscomatratze mit 9 Zonen
  • Visco-Raumgewicht 70kg/m³
  • 26cm Gesamthöhe

558,56 €* 797,95 €* (30% gespart)

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Schulterkomfort
Kaltschaummatratze Terramed Visco, Härtegrad 2, mit Visco-Schulterkomfortzone
  • spezielle Visco Schulterzone
  • Raumgewicht 55gk/m³
  • 3D Würfelprofil mit 9 Zonen

397,95 €*

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Schulterkomfort
Kaltschaummatratze Terramed Visco, Härtegrad 3, mit Visco-Schulterkomfortzone
  • spezielle Visco Schulterzone
  • Raumgewicht 55gk/m³
  • 3D Würfelprofil mit 9 Zonen

Varianten ab 397,95 €*
457,95 €*

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Mit einer Kaltschaummatratze zu mehr Schlafkomfort

Kaltschaummatratzen zählen dank ihrer komfortablen Eigenschaften zu den beliebtesten Matratzenarten. Zum einen speichert der Schaumstoff die Körperwärme, sodass Sie auch in sehr kalten Nächten gut gewärmt einschlafen. Zum anderen ist Kaltschaum äußerst punktelastisch und sorgt für eine optimale Stütze des Körpers. 


Insbesondere auf Kaltschaummatratzen mit Liegezonen liegen Sie besonders bequem, denn die Matratze gibt nur dort nach, wo sie belastet wird und ist dabei in ihrer Härte auf die verschiedenen Körperregionen abgestimmt. So kann eine Zonen-Kaltschaummatratze mit einer hohen Punktelastizität nicht nur zur Gesundheit Ihrer Wirbelsäule beitragen, sie sorgt auch für eine optimale Druckentlastung in stark beanspruchten Körperregionen wie Nacken, Becken und Schultern.


Zudem ist der Kaltschaumkern für gewöhnlich stabiler und langlebiger als einfache Federkernmatratzen. Drehen Sie sich im Schlaf oder bewegen sich viel, begibt sich der Schaum geräuschlos in seine ursprüngliche Position zurück, sobald der Körperdruck nachlässt. Lästige Mulden entstehen bei einer intakten Kaltschaummatratze und regelmäßigem Wenden also keine.


Zusätzlich sind Komfortschaummatratzen flexibel und haben ein recht geringes Gewicht. Dadurch ermöglichen Sie ein vergleichsweise einfaches Wenden und Transportieren.


Übrigens: Bei Problemen mit den Bandscheiben liegen Sie auch auf Visco-Matratzen sehr bequem und rückenschonend. Sie bieten für gewöhnlich noch etwas zusätzliche Elastizität und eignen sich für Bauch-, Rücken- und Seitenschläfer.

Die Vorteile von Kaltschaummatratzen auf einen Blick

  • robust & langlebig

  • für Allergiker geeignet

  • bequemer Liegekomfort durch hohe Punktelastizität

  • stabilisierende Wirkung auch bei unruhigem Schlaf

  • wärmendes Schlafklima – gut für schnell frierende Schläfer

  • 7 oder mehr Zonen für die optimale Körperanpassung

  • abnehmbarer Bezug, waschbar bis 60 °C

  • geräuschlos und leicht zu handhaben

  • offenporig und atmungsaktiv

Der passende Härtegrad bei Matratzen aus Kaltschaum

Der Härtegrad entscheidet maßgeblich über den Schlafkomfort. Welcher Härtegrad zu Ihnen passt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Neben Ihren Schlafgewohnheiten und den persönlichen Präferenzen kommt es primär auf das Körpergewicht an. Die Härtegrade sind nicht genormt und können sich je nach Hersteller und Matratzentyp unterscheiden. Für unsere Kaltschaummatratzen empfehlen wir folgende Härtegrade zur Orientierung:


  • H2 – weich: 50 bis 80 kg

  • H3 – mittlere Härte: 80 bis 100 kg

  • H4 – fest: 100 bis 130 kg

  • H5 – sehr fest: 130 bis 160 kg


Zusätzlich kann die bevorzugte Schlafposition die Wahl des passenden Härtegrades beeinflussen. 


Seiten- und Rückenschläfer sollten eine Matratze mit Liegezonen wählen, die den Körper genau dort stützen, wo er einen stabilen Halt benötigt. So bleibt die Wirbelsäule in der Rückenlage in ihrer natürlichen Position und bildet auch in Seitenlage eine gerade Linie. Ist die Matratze zu weich, hängt die Wirbelsäule durch. Ist sie zu hart, werden etwa der Rücken sowie der Nacken gestaucht. Dazu wählen Seitenschläfer meist eine etwas weichere Matratze, Rückenschläfer eine härtere.


Bauchschläfer wiederum benötigen für gewöhnlich eine Kaltschaummatratze mit einem mittleren Härtegrad. Die Matratze muss fest genug sein, um ein Hohlkreuz zu vermeiden. Gleichzeitig muss sie aber auch so weich sein, dass der Kaltschaumkern nicht unangenehm in den Bauch drückt.

Lange Haltbarkeit durch hohes Raumgewicht

Ein weiteres wichtiges Merkmal bei der Wahl der passenden Kaltschaummatratze ist das Raumgewicht. Es wird in Kilogramm je Kubikmeter (kg/m³) angegeben und beschreibt, wie viel Rohmaterial für den Schäumungsprozess eingesetzt wurde. Je höher das Raumgewicht, desto langlebiger und formstabiler ist für gewöhnlich die Matratze. Eine hochwertige Kaltschaummatratze hat ein Raumgewicht von mindestens 40 kg/m³. Damit lässt sich eine Nutzungsdauer von etwa 6 bis 8 Jahren realisieren.

Das richtige Bettsystem für Matratzen mit Kaltschaumkern

Verglichen mit einigen anderen Matratzenarten sind Kaltschaummatratzen flexibel einsetzbar und stellen nur wenig Ansprüche an das Schlafsystem. Mit den folgenden Tipps holen Sie das Maximum an Liegekomfort aus Ihrer Matratze heraus.

Bessere Atmungsaktivität mit offenem Bettgestell

Kaltschaummatratzen speichern viel Körperwärme. Daher ist eine gute Belüftung nötig, damit die entstehende Feuchtigkeit abtransportiert und Schimmelbildung vorgebeugt werden kann. Dazu eignet sich ein Bettgestell, das unten ausreichend Platz zum Boden hat. Nur so kann eine ausreichende Luftzirkulation entstehen, die Schimmel und Milben fernhält. Ebenerdige Modelle oder solche mit Bettkasten eignen sich daher weniger für Matratzen aus Kaltschaum. Hier kann eine Taschenfederkernmatratze eine geeignete und sehr komfortable Alternative sein.  

Mehr Komfort mit einem verstellbaren Lattenrost

Kaltschaummatratzen sind für jeden Lattenrost geeignet, der mindestens 28 Leisten hat. Achten Sie darauf, dass der Abstand zwischen den Leisten nicht zu groß ist. 


Anders als Federkernmatratzen kann eine Matratze aus Kaltschaum zudem mit einem verstellbaren Lattenrost kombiniert werden. Der Schaumstoff ist flexibel und leicht, außerdem kommt er ohne Federn aus. Mit einem verstellbaren Lattenrost können Sie die Liege- und Schlafposition beliebig Ihren Wünschen anpassen – etwa mit aufgestelltem Kopfteil zum Lesen oder zum Entlasten der Wirbelsäule mit hochgelagerten Beinen. 


Zusätzlich verbessert ein Lattenrost die Luftzirkulation und trägt so zu einem gesunden Schlafklima bei. Mit einem elektrischen Lattenrost sparen Sie sich zudem die Handgriffe und passen die Liegeposition einfach per Knopfdruck an.

Die passende Größe wählen

Ihre Kaltschaummatratze sollte rund 15 bis 20 Zentimeter länger und breiter sein als Sie selbst, um einen maximalen Liegekomfort zu ermöglichen. In einem Doppelbett bieten sich zudem Einzelmatratzen an, wenn sich die Schlafgewohnheiten und Ansprüche beider Schläfer voneinander unterscheiden. So können etwa verschiedene Matratzen unterschiedlicher Härte gewählt werden, um beiden einen entspannten Schlaf zu bieten.

Kaltschaummatratze richtig pflegen

  1. Lassen Sie die Matratze vor der erstmaligen Nutzung offen auf dem Lattenrost für 24 Stunden liegen, damit sich der Schaum vollständig entfalten kann.


  1. Die meisten Kaltschaummatratzen sollten ca. alle 3 Monate gewendet werden. Dank des geringen Eigengewichts ist das ohne großen Aufwand möglich. Für gewöhnlich können auch Modelle mit Liegezonen gewendet werden, da die Profile auf beiden Seiten identisch sind.


  1. Der Matratzenbezug sollte ebenfalls spätestens jeden dritten Monat gewaschen werden. Allergiker können dazu einen Waschgang mit bis zu 60 °C wählen, um Milbenbefall vorzubeugen und zu beseitigen. 

  2. Lüften Sie regelmäßig und ggf. bei stehender Matratze, damit diese gut trocknen und auslüften kann.

Kaltschaummatratze jetzt 30 Tage testen

Bei feine-matratzen.de können Sie Ihre langlebige und günstige Kaltschaummatratze 30 Tage lang bequem zu Hause Probe liegen


Bietet die Matratze nicht den gewünschten Schlafkomfort, nehmen wir sie in einer Retour ohne Versand- oder Mehrkosten zurück. So finden Sie garantiert die Kaltschaummatratze, die zu Ihnen passt – für erholsame Nächte wie auf Wolken.


Häufig gestellte Fragen zu Kaltschaummatratzen

Die Kaltschaummatratze ist eine moderne Matratzenart. Der Matratzenkern besteht bei diesen Matratzen aus Kaltschaum. Für die Produktion eines Kaltschaumkerns wird Polyurethan aufgeschäumt. Der Schaum wird bei Raumtemperatur ausgehärtet und es muss keine zusätzliche Hitze genutzt werden – daher Kaltschaum.


Kaltschaum gilt durch seine offenporige Zellstruktur als sehr luftdurchlässig und weil er mit vielen verschiedenen Eigenschaften produziert werden kann, ist Kaltschaum als Material für Matratzenkerne hervorragend geeignet. Kaltschaummatratzen sind im Vergleich zu Federkernmatratzen recht leicht, arbeiten absolut geräuschlos und reagieren punktelastisch. 

Komfortschaummatratzen und Kaltschaummatratzen sind nahe Verwandte. Allerdings verlangt der Produktionsprozess aufgrund der eingesetzten Komponenten bei einer Komfortschaummatratze die Zuführung von Hitze. Auch Komfortschaum passt sich sehr gut dem Körper an. Allerdings ist Komfortschaum nicht für höhere Belastungen ausgelegt, denn die Stauchhärte ist wesentlich geringer als bei der Kaltschaummatratze.

Druckentlastung: Keine Druckstellen mehr im Schlaf. Kaltschaummatratzen passen sich dem Körper an und verteilen den Druck gleichmäßig.


Gute Luftzirkulation: Die offenporige Zellstruktur fördert eine gute Luftzirkulation und sorgt für ein gutes Bettklima.


Langlebig: Da Kaltschaummatratzen ihre Elastizität über einen langen Zeitraum behalten, ist eine lange Nutzungsdauer zu erwarten.


Allergikergeeignet: Kaltschaum ist oft hypoallergen und weniger anfällig für Staubmilben und Allergene.

Wenn der richtige Härtegrad gewählt wurde, ist die Nutzung einer Kaltschaummatratze für Seitenschläfer ebenso gut geeignet wie für Bauch-, Seiten- und Rückenschläfer. Kaltschaum passt sich optimal an das Belastungsprofil an – egal, wie man liegt.


Die Lebensdauer einer Kaltschaummatratze kann je nach Qualität und Nutzung variieren. Der dafür entscheidende Wert ist das Raumgewicht des Kaltschaums. In der Regel können gute Kaltschaummatratzen 8 bis 10 Jahre oder länger halten, bevor sie ausgetauscht werden sollten.

Hochwertige Kaltschaummatratzen sind in der Regel geruchsneutral. Es ist jedoch möglich, dass bei einigen neuen Matratzen ein leichter chemischer Schaumgeruch vorhanden ist. Dieser sollte jedoch nach einigen Tagen des Lüftens und der Nutzung verfliegen. Bei der Produktion setzen sich chemische Komponenten in den offenen Poren ab, die diesen Geruch verursachen. Gesundheitsbeschwerden sind aber nicht zu befürchten.

Kaltschaummatratzen sind für jeden Lattenrost geeignet, der mindestens 28 Leisten hat. Achten Sie darauf, dass der Abstand zwischen den Leisten nicht zu groß ist.  Eine gute Lüftung ist ebenso wichtig, wie die engmaschige Unterstützung des Matratzenkerns. Kaltschaummatratzen sind auch sehr gut für elektrisch verstellbare Lattenroste geeignet.

Die Pflege Ihrer Kaltschaummatratze ist recht einfach. Regelmäßiges Wenden und Lüften unterstützen die Haltbarkeit und Hygiene. Flecken sollten umgehend entfernt werden, und die Matratze kann gelegentlich mit einem milden Reinigungsmittel und Wasser gereinigt werden. Lesen Sie jedoch vorher die Pflegehinweise des Herstellers.

Ja, zahlreiche Matratzen werden auch  online zum Kauf angeboten. Beim Online-Kauf sollten Sie jedoch auf die Rückgaberegelungen und Garantien achten, um sicherzustellen, dass Sie die Matratze ausreichend testen können und eine angemessene Rückgabeoption haben, falls sie nicht Ihren Erwartungen entspricht.