immer Versandkostenfrei
100% Geld-Zurück-Garantie

verstellbare Lattenroste

  • bequeme Anpassung der Liegeposition
  • hochwertige Verarbeitung
  • Made in Germany
  • langlebig
  • hohe Tragfähigkeit

beliebt
Lattenrost 28 Leisten, 90x200cm, verstellbar
  • Made in Germany
  • Härteverstellung im Hüftbereich
  • Duo Kautschukkappen

127,95 €*

Lieferzeit: 5-8 Werktage

10 %
Lattenrost 42 Leisten, 90x200cm, verstellbarer Kopf/Fußbereich
  • holmabdeckende Leisten
  • Kautschuk Triolagerr
  • Härteverstellung im Hüftbereich

151,15 €* 167,95 €* (10% gespart)

Lieferzeit: 5-8 Werktage

10 %
Lattenrost 44 Leisten, 90x200cm, verstellbarer Kopf/Fußbereich
  • hohe Tragkraft
  • Leistenlager aus Kautschuk
  • Härteverstellung im Hüftbereich

205,15 €* 227,95 €* (10% gespart)

Lieferzeit: 5-8 Werktage

TerraMed T-Flex Teller-Lattenrost, 90x200cm, verstellbaren Modulen, manuell verstellbar
  • Holmabdeckende Tellermodule
  • Härteregulierung der roten Module
  • innovative 3D Modullager

Varianten ab 249,95 €*
294,95 €*

Lieferzeit: 5-8 Werktage

Kaufberater für verstellbare Lattenroste

Wer im Bett gerne liest oder es sich am Fernsehabend zwischen Kissen und Decken gemütlich gemacht, kennt die Probleme mit einem schmerzenden Rücken oder Nacken, die durch eine ungünstige Liegeposition entstehen. Dann ist ein verstellbarer Lattenrost die perfekte Lösung, um Sie in eine entspannte und gut gestützte Position zu bringen. Mit wenigen Handgriffen heben Sie Kopfteil, Rückenteil oder Fußteil in die gewünschte Lage und können es sich einfach bequem machen.

Mehr Liegekomfort durch einen verstellbaren Lattenrost

Der optimale Schlafkomfort hängt von vielen verschiedenen Faktorenab, die sich von Person zu Person unterscheiden.Starre Lattenroste werden so entwickelt, dass sie möglichst vielen Schlafbedürfnissen gerecht werden, um zahlreichen Kunden einen hohen Liegekomfort zu ermöglichen. Individuelle Anforderungen, etwa an die bevorzugte Schlafposition, können sie jedoch oft nicht erfüllen. Ein verstellbarer Lattenrost hingegen ist einfach an die individuellen Bedürfnisse anpassbar. Daher sorgt er sowohl in der Liegeposition als auch in einer aufrechten Haltung für eine komfortable Stütze des Körpers. So ermöglichen verstellbare Lattenroste auch Personen mit Rückenproblemen und Haltungsschäden für einen federleichten Schlafkomfort. Natürlich hat auch die gewählte Matratze einen großen Einfluss auf das Liegegefühl. Daher sollte sie optimal auf den Lattenrahmen abgestimmt sein. 

Roste mit verstellbarem Härtegrad

Je nach Modell sind nicht nur die Positionen von Rücken-, Fuß- und Kopfteil verstellbar. Häufig ist zusätzlich der Härtegrad über die Federholzleisten einstellbar. Dabei gibt es jedoch Unterschiede zwischen den verschiedenen Lattenrahmen. Manche Modelle bieten eine begrenztere Härtegradeinstellung als andere – etwa nur im Bereich der Mittelzone, nicht aber des Kopfes oder der Schulterzone. Einige Lattenroste hingegen haben besonders ausgeklügelte Härtegradmodule mit Tellerelementen statt Federholzleisten. Diese passen sich sanft an den Körper an, um den höchstmöglichen Liegekomfort zu erzielen.

Arten von verstellbaren Lattenrosten

Die verstellbaren Rahmen unterscheiden sich teils deutlich. Jede Variante bietet verschiedene Vorteile. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, den optimalen Lattenrost zu finden.

Lattenroste mit verstellbarem Kopf-, Fuß- oder Rückenteil

Nahezu jeder verstellbare Lattenrost hat einKopfteil, das mit einem einfachen Handgriff an die gewünschte Position angepasst werden kann. Die meisten Rahmen dieser Art bieten aber auch zusätzliche Verstellmöglichkeiten.

Mit einem verstellbaren Rückenteilsorgen Sie zusätzlich für eine komfortablere Stütze und gleichmäßige Entlastung des Körpers in aufrechten Positionen. Um Ihre Halswirbelsäule auch in aufrechter Position zu entspannen, sollte das Rückenteil rund 70 cm lang sein.

Lattenroste mit verstellbarem Kopf- und Rückenteil eignen sich besonders:

  • wenn Sie gerne im Bett lesen
  • für Personen, die eine erhöhte Schlafposition bevorzugen
  • wenn Sie aufgrund einer Erkrankung in einer leicht aufrechten Liegeposition schlafen (etwa Refluxkrankheit)

Rahmen mit verstellbarem Fußteil

Besonders an anstrengenden Tagen hilft etwas zusätzlicher Komfort, den Kopf wieder freizubekommen. Etwa nach einem intensiven Arbeitstag, aber auch nach einem langen Spaziergang oder einem ausgedehnten Stadtbummel tut es einfach gut, die Beine hochzulegen. Dann sorgt ein Lattenrost mit verstellbarem Fußteil für die langersehnte Entspannung. Dabei kann die erhöhte Beinposition auch bei gesundheitlichen Beschwerden sinnvoll sein. Etwa bei Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule kann ein Lattenrost mit verstellbarem Fußteil nach ärztlicher Rücksprache helfen, den unteren Rücken zu entlasten.

Lattenroste mit verstellbarem Fußteil eignen sich besonders:

  • wenn Sie gerne einfach mal die Füße hochlegen möchten

  • den unteren Rücken entlasten möchten

  • Sie einen möglichst flexiblen Lattenrost wünschen

Roste mit einstellbaren Liegezonen

Besonders viel Flexibilität und Schlafkomfort bieten Lattenroste mit verstellbaren Liegezonen. Bei diesen können Sie nicht nur die Position der Rahmenteile einstellen, sondern häufig auch die Härtegrade der Liegezonen individuell anpassen. So genießen Sie einen ruhigen und erholsamen Schlaf – ganz gleich, ob Sie einen niedrigen oder einen höheren Härtegrad bevorzugen.

Eine gute Alternative zu Lattenrosten mit Liegezonen sind Tellerrahmen. Die Tellermodule passen sich an Form und Gewicht des Körpers an und sorgen so für eine optimale Entlastung.

Welcher verstellbare Lattenrost passt zu mir?

Rücken­schläfer
  • verstellbarer Lattenrost mit sieben Liegezonen und eng stehenden Leisten
  • mit ausreichend Stütz in der Schulterzone und leicht nachgiebig im Beckenbereich
  • Idealerweise zusammen mit einer Matratze aus idealerweise zusammen mit einer Matratze aus Viscoschaum -oder Kaltschaum
Bauch­schläfer
  • Lattenrost mit verstellbarem Kopf-, Rücken- und Fußteil
  • mit stützendem Mittelband an den Federholzleisten
  • idealerweise Rost mit Teller-Modulen
Seiten­schläfer
  • verstellbarer Lattenrost mit sieben Liegezonen und eng stehenden Leisten
  • mit Mittelzonenverstärkung (V-Position)
  • idealerweise zusammen mit einer Matratze aus Kaltschaum


Übrigens: Verstellbare Rahmen erhalten Sie auch als elektrischen Lattenrost für noch mehr Komfort. Diese eignen sich besonders für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Personen, die ihre Schlafposition häufig wechseln.