immer Versandkostenfrei
100% Geld-Zurück-Garantie

Matratzen mit dem Härtegrad 5

  • von Federkern bis Kaltschaum
  • Komfort auch bei hohem Körpergewicht
  • komfortables Liegegefühl ab 110kg
  • lange Haltbarkeit bei hoher Qualität
  • Härtegrad 5 einfach 30 Tage testen

10 %
beliebt
Federkernmatratze Smaragd Extra, Härtegrad H5, extra fest, 27cm hoch
  • sehr fester Federkern
  • Sondergröße!
  • 27cm Komforthöhe

268,15 €* 297,95 €* (10% gespart)

Lieferzeit: 2-5 Werktage

30 %
beliebt
Taschenfederkernmatratze Köln, 90x200cm, Härtegrad H5, mit 7 Komfortzonen
  • der Bestseller
  • Härtegrade 2 bis 5 lieferbar
  • 7 Komfortzonen

Varianten ab 99,00 €* 157,95 €* (37.32% gespart)
139,00 €* 197,95 €* (29.78% gespart)

Lieferzeit: 2-5 Werktage

10 %
Komforthöhe
Boxspringmatratze Terra Med Box², 90x200 cm, Härtegrad 5, (Doppelfederkernmatratze) 33cm hoch
  • 33cm hohe Boxspringmatratze
  • Taschenfederkern und Federkern
  • integrierter Topper

358,15 €* 397,95 €* (10% gespart)

Versandfertig in 21 Tagen

beliebt
1000 Federn
Taschenfederkernmatratze München, Härtegrad H5, mit 1000 Federn, 23cm hoch
  • Kern mit 1000 Federn
  • ausgezeichnete Druckentlastung
  • 7 Komfortzonen

Varianten ab 217,95 €*
247,95 €*

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Für wen eignet sich H5-Matratzen?

Der passende Härtegrad der Matratze hängt primär vom Körpergewicht, der Körpergröße und Ihrer bevorzugten Schlafposition ab. Matratzen mit Härtegrad 5 bieten Personen ab einem Gewicht von ca. 110 - 130 kg ein komfortables Liegegefühl. So eignen sich H5-Matratzen auch, um großen Menschen und Personen mit Übergewicht genügend Stabilität für einen sanften Schlafkomfort zu bieten.

Härtegrad
Körpergewicht
H2 - weich
bis 80 kg
H3 - mittlere Härte
80  bis 100 kg
H4 - fest
100 bis 120 kg
H5 - sehr fest
120 bis 140 kg


Bei der Wahl der passenden Matratze kommt es nicht nur auf das Gewicht, sondern auch auf die Größe der auf ihr schlafenden Person an. Um Ihnen ausreichend Platz und Entlastung zu bieten, sollte die Matratze rund 15 cm länger und mindestens 20 cm breiter als sie selbst sein.

Das Zusammenspiel aus Körpergröße und Gewicht ist entscheidend für Ihren Schlafkomfort. So kann eine Matratze mit Härtegrad 5 mitunter auch geeignet sein, wenn Sie weniger als 110 kg wiegen und bis 1,70 m groß sind. Sind Sie hingegen 1,95 m groß und wiegen weniger als 110 kg, ist ein anderer Härtegrad vermutlich die bessere Wahl. Diese bieten eine geringere Härte als H5-Matratzen, sodass Schultern und Hüftbereich auch bei einem geringeren Körpergewicht tief genug einsinken können.

Härtegrad 5 für Rückenschläfer

Wer auf dem Rücken schläft, liegt in der Regel in einer verhältnismäßig gesunden Position. Denn der Druck des Körpergewichts kann sich großräumig auf der Liegefläche verteilen, was Muskulatur und Wirbelsäule entlastet sowie Rückenschmerzen vorbeugen kann. Rückenschläfer sollten besonders auf das Mindestgewicht für Matratzen mit Härtegrad 5 achten, damit Ihr Schulter- und Hüftbereich tief genug einsinken kann. So gelangt die Wirbelsäule in eine entspannte Stellung ohne zusätzliche Belastung.

Härtegrad 5 für Seitenschläfer

Die Schlafposition in Seitenlage ist sehr beliebt. Ein Großteil der Seitenschläfer verwendet jedoch eine Matratze mit ungeeignetem Härtegrad. Ist die Matratze zu weich, sinken Schulterbereich und Hüfte zu tief ein. Ist sie zu hart, ist ein optimales Einsinken nicht möglich. In beiden Fällen wird die Wirbelsäule zu einer unnatürlichen Stellung verkrümmt, was zu Rückenschmerzen führen kann.

Eine H5-Matratze ist optimal, wenn Sie über das nötige Körpergewicht verfügen und Kopf, Schulterbereich, Rücken sowie Hüftbereich eine gerade Linie in der Seitenlage bilden.

Härtegrad 5 für Bauchschläfer

Eine zu weiche Matratze kann dem Rücken von Bauchschläfern auf Dauer große Schäden zufügen. Kann die Liegefläche die Belastung nicht optimal ausgleichen, verfallen Bauchschläfer in ein Hohlkreuz. Dabei wird die Wirbelsäule die Nacht hindurch gestaucht, was unter anderem zu Rückenschmerzen führen kann.

Eine H5-Matratze bietet die nötige Festigkeit, um auch Bauchschläfern mit einem hohen Gewicht ausreichend Stabilität für eine ergonomische Liegeposition und einen federleichten Schlafkomfort zu bieten.

Die passende H5-Matratze finden – darauf kommt es an

Nicht jede Matratze ist gleich. Der Härtegrad 5 ist zwar über alle Matratzenmodelle hinweg der härteste, dennoch gibt es Unterschiede. Diese hängen nicht zuletzt vom Aufbau und den Materialien der jeweiligen Matratze ab. Zusätzlich gibt es keine einheitliche Norm für Härtegrade – die Hersteller entscheiden selbst, wie hart oder weich ihre Matratzen mit Härtegrad 5 sind. Daher können Sie Ihre Matratze von feine-matratzen.de 30 Tage zu Hause testen.

Verschiedene Matratzenarten

Das Material der Matratze ist maßgeblich für das Liegegefühl. Eine Viscomatratze oder Kaltschaummatratze fühlt sich für gewöhnlich weicher an als eine Federkernmatratze mit demselben Härtegrad.

Jedoch bieten etwa hochwertige Taschenfederkernmatratzen, in deren Federkernen die Federn einzeln in miteinander verwobenen Taschen vernäht sind, eine hohe Punktelastizität und sorgen so für eine komfortable Druckentlastung. Auch Boxspringmatratzen mit Härtegrad 5 ermöglichen eine optimale Körperanpassung dank eines Doppelfederkerns.

Am Ende entscheidet Ihr persönliches Liegeempfinden darüber, welche Matratze am besten zu Ihnen passt. Ein Probeliegen kann einen ersten Eindruck vermitteln, wichtig ist aber, dass Sie sich auch langfristig auf Ihrer H5-Matratze wohlfühlen. 

Liegekomfort zusätzlich verbessern 

Mit Toppern und dem Bezug können Sie den Schlafkomfort optimieren. Ist die Matratze etwas zu weich oder zu hart, kann ein Topper aus Viscoschaum, Gelschaum oder Kaltschaum unterstützen, das Liegegefühl Ihren persönlichen Wünschen anzupassen. So lässt sich der Härtegrad leicht korrigieren, etwa wenn Sie an Gewicht verlieren und nun einen sanfteren Liegekomfort bevorzugen. 

Topper eignen sich auch für Paare, die sich eine Matratze mit Härtegrad 5 teilen, aber einen unterschiedlichen Schlafkomfort schätzen. Dennoch sollte die Matratze den individuellen Bedürfnissen entsprechen. Paare mit recht unterschiedlicher Größe und Gewicht greifen besser auf separate Matratzen zurück – für ein sanft-weiches Liegegefühl wie auf Wolken. 

Matratze 30 Tage testen 

Mit feine-matratzen.de testen Sie Ihre neue Matratze mit Härtegrad 5 oder weicher ganz einfach zu Hause – für bis zu 30 Tage. Bietet die Matratze nicht den erwünschten Komfort, können Sie sie unkompliziert an uns zurückgeben. So finden Sie garantiert und ohne Risiko die Matratze, die wirklich zu Ihnen passt!